Nachhaltige Tourismusdestinationen

Destinationszertifizierung „Nachhaltiges Reiseziel“

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, Arbeitgeber und zugleich Imageträger für Baden-Württemberg. Ihn zukunftsfähig weiterzuentwickeln ist damit für alle Tourismusregionen von zentraler Bedeutung.

Zukunftsfähig bedeutet dabei zugleich auch umweltschonend und nachhaltig. Das ist der Trend, nach dem die Gäste zunehmend die Entscheidung für ihr Reiseziel ausrichten. In Zeiten von Tourismusboom und Klimawandel ist es deshalb ein besonderes Anliegen der Landesregierung, dass sich der Tourismus im Land nachhaltig weiterentwickelt.

Nachhaltiges Reiseland Baden-Württemberg

Die Destinationszertifizierung „Nachhaltiges Reiseziel“ ist die erste Zertifizierung im deutschsprachigen Raum, die die Destination als Ganzes betrachtet und alle touristischen Anbieter einer Destination mit ins Boot nimmt. Während des Zertifizierungsprozesses werden alle drei Aspekte der Nachhaltigkeit – die ökonomischen, ökologischen und sozialen – überprüft und ein Verbesserungsprogramm erarbeitet.

Nach dem Zertifizierungsprozess erhalten die Reiseziele die Auszeichnung Nachhaltiges Reiseziel, mit dem sie sich im nationalen und internationalen Wettbewerb klar positionieren können. Zugleich können sich Reisende, die ihren Urlaub nachhaltig verbringen möchten, an dieser Auszeichnung orientieren.

Destinationszertifizierung erfolgreich etabliert

Die Destinationszertifizierung geht aus dem Pilotprojekt „Nachhaltigkeits-Check für Tourismusdestinationen“ hervor. Im Rahmen dieses Projekts wurde gemeinsam mit zehn Pilotregionen in Baden-Württemberg das attraktive und praktikable Zertifizierungsverfahren entwickelt. Zu diesen Destinationen gehören die Kurorte Bad Herrenalb, Bad Mergentheim und Bad Dürrheim, die Tourismusgemeinschaften Hochschwarzwald Tourismus GmbH und Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald, die Gemeinde Baiersbronn, die Stadt Stuttgart, der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald, der Europa-Park in Rust sowie die Insel Mainau. Diese Destinationen haben die Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen und das Siegel „Nachhaltiges Reiseziel“ erhalten.

Die Destinationszertifizierung stößt bundesweit auf breites Interesse und steht fortan allen Reisezielen in Baden-Württemberg sowie darüber hinaus zur Verfügung. Durchgeführt wird sie von dem Zertifizierungsunternehmen TourCert gGmbH. Interessierte Destinationen können sich gerne an das für Tourismus zuständige Ministerium der Justiz und für Europa wenden.

Ansprechpartnerin im Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg:

Frau Martina Kreucher
Tel.: 0711/126-1008
martina.kreucher@jum.bwl.de



Fußleiste