Frank Rebmann neuer Leiter der Abteilung für Straf- und Gnadenrecht

Datum: 04.08.2020

Kurzbeschreibung: Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf: „Er ist ein herausragender Strafrechtler, wird für seine Führungsqualitäten  geschätzt und ist außerdem mit der ministerialen Tätigkeit bestens vertraut.“

Frank Rebmann neuer Leiter der Abteilung für Straf- und Gnadenrecht 

Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf: „Er ist ein herausragender Strafrechtler, wird für seine Führungsqualitäten  geschätzt und ist außerdem mit der ministerialen Tätigkeit bestens vertraut.“

Der neue Leiter der Abteilung III für Straf- und Gnadenrecht im Ministerium der Justiz und für Europa ist Frank Rebmann, bisher Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Heilbronn. Am heutigen Dienstag (4. August 2020) wurde ihm von Ministerialdirektor Elmar Steinbacher die Ernennungsurkunde übergeben, unmittelbar danach trat Rebmann seinen ersten Arbeitstag in der Nachfolge von Peter Häberle an, der als Leiter der Generalstaatsanwaltschaft nach Karlsruhe gewechselt war.

Justizminister Wolf sagte aus diesem Anlass: „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, Frank Rebmann für diese verantwortungsvolle Aufgabe zu gewinnen. Er ist ein herausragender Strafrechtler, wird für seine Führungsqualitäten geschätzt und ist außerdem mit der ministerialen Tätigkeit bestens vertraut.“ Wolf dankte Rebmann für sein Engagement in der Staatsanwaltschaft Heilbronn, deren Leitung ihm seit 2010 oblag: „Innerhalb und außerhalb der Staatsanwaltschaft Heilbronn ist Herr Rebmann hoch angesehen. Mit großem Fleiß, fachlicher Kompetenz, Empathie und Durchsetzungskraft leitete er die Behörde äußerst souverän und erfolgreich.“

Weitere Informationen über Frank Rebmann:

Nach seinem Eintritt in den höheren Justizdienst im Jahr 1997 waren seine ersten Stationen am Amtsgericht Heilbronn, der Staatsanwaltschaft Heilbronn und dem Landgericht Stuttgart. Im Jahr 2002 war Rebmann erstmals an das Justizministerium Baden-Württemberg abgeordnet und bereits in der Abteilung III für Strafrecht, damals noch als Referent, eingesetzt. Zwei Jahre später folgte dann ein interner Wechsel in die Abteilung für Personal und Organisation. Als Referatsleiter war er auf dieser Position mit zentralen Leitungsaufgaben der Justiz und daneben insbesondere auch mit der Grundbuchamts- und Notariatsreform betraut. Im Jahr 2010 übernahm Rebmann zunächst kommissarisch die Leitung der zweitgrößten Staatsanwaltschaft in Württemberg, der Staatsanwaltschaft Heilbronn und wurde im Jahr 2011 dort zum Leitenden Oberstaatsanwalt ernannt.

Bildunterschrift (von links; Foto honorarfrei verwendbar): Frank Rebmann, Leiter der Abteilung III im Ministerium der Justiz und für Europa und Ministerialdirektor Elmar Steinbacher.

 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.