Navigation überspringen

Helmut Perron ist neuer Präsident des Landgerichts Heidelberg

Datum: 02.02.2021

Kurzbeschreibung: Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf: „Helmut Perron genießt als langjähriger Vizepräsident mit vielfältigen Erfahrungen höchstes Ansehen.“

Helmut Perron ist neuer Präsident des Landgerichts Heidelberg 

Helmut Perron ist neuer Präsident des Landgerichts Heidelberg und folgt damit Dr. Frank Konrad Brede nach, der Ende des vergangenen Jahres an das Landgericht Baden-Baden gewechselt war. Am Abend des gestrigen Montags (1. Februar 2021) übergab Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf Herrn Helmut Perron das Versetzungsschreiben und wünschte ihm zu seinem Dienstantritt bei der neuen Stelle am heutigen Dienstag viel Erfolg und Freude. Helmut Perron wechselt vom Oberlandesgericht Karlsruhe, an dem er seit Januar 2017 Vizepräsident ist, nach Heidelberg.  

Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf sagte: „Helmut Perron genießt als langjähriger Vizepräsident mit vielfältigen Erfahrungen höchstes Ansehen. Über 17 Jahre hat er zunächst am Landgericht Mannheim, dann am Landgericht Karlsruhe und zuletzt am Oberlandesgericht Karlsruhe als Vizepräsident große Verantwortung getragen. Er ist bekannt dafür, in Verwaltungs- und Personalangelegenheiten mit viel Ruhe und Fingerspitzengefühl zu agieren – eine Eigenschaft, für die er von Mitarbeitern große Wertschätzung erfährt und die ihn ohne Zweifel zu einem hervorragenden Präsidenten für das Landgericht Heidelberg macht.“

Informationen zu Helmut Perron:

Helmut Perron trat nach Studium und Referendariat in Heidelberg 1988 in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Nach Stationen beim Landgericht Karlsruhe, der Staatsanwaltschaft Mosbach und dem Amtsgericht Bruchsal erhielt er 1991 bei der Staatsanwaltschaft Mannheim seine erste Planstelle. Nach einem Jahr wechselte er sodann an das Landgericht Karlsruhe, wo er über sieben Jahre tätig war. 1998 folgte nach einer Erprobungsabordnung die Ernennung zum Richter am Oberlandesgericht. Bis 2003 war Helmut Perron am Oberlandesgericht Karlsruhe tätig und leitete dort sehr erfolgreich die 1990 gegründete Gemeinsame DV-Stelle Justiz, welche die Justiz-IT für die Ordentliche Gerichtsbarkeit und die Staatsanwaltschaften von Anfang an begleitete und später durch das heutige IuK-Fachzentrum Justiz abgelöst wurde. Von 2003 bis 2012 war Perron Vizepräsident des Landgerichts Mannheim. Nach seinem Wechsel an das Landgericht Karlsruhe im Jahr 2012 übernahm er als Vizepräsident den Vorsitz einer großen Strafkammer. 2017 folgte der Wechsel als Vizepräsident an das Oberlandesgericht Karlsruhe. Dort saß er einem Zivilsenat vor, der u.a. für Gesellschaftsrecht und Erbsachen zuständig war.

Bildunterschrift:

Übergabe der Ernennungsurkunde mit Abstand im Justizministerium (von links): Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf, Präsident Helmut Perron und Alexander Riedel, Präsident des Oberlandesgerichts Karlsruhe.

 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.