Navigation überspringen

AIAKOS-Austauschprogramm

Hierbei handelt es sich um ein Hospitationsprogramm für junge Richterinnen und Richter sowie junge Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, die sich entweder noch in der Assessorenzeit befinden oder nicht länger als zwei Jahre auf Lebenszeit ernannt sind.

Das AIAKOS-Programm weist die Besonderheit auf, dass der Austausch als zweiwöchige Gruppenhospitation gestaltet ist, wovon eine Woche im Ausland und eine Woche im Inland absolviert wird, jeweils in einer Mixgruppe aus inländischen und ausländischen Bediensteten des höheren Justizdienstes. Das Angebot richtet sich somit an junge Kolleginnen und Kollegen (bis max. zwei Jahren nach der Lebenszeiternennung), die Interesse daran haben, im Rahmen eines einwöchigen Aufenthaltes im Ausland die dortige Justiz kennenzulernen und die im Gegenzug bereit sind, eine Woche lang an der Betreuung unserer ausländischen Gäste mitzuwirken und ihnen einen Einblick in unsere Justiz zu ermöglichen.

Soweit es die Pandemiesituation zulässt, wird der Austausch für die baden-württembergischen Teilnehmenden in der Zeit vom 15. bis 19. November 2021 und vom 29. November bis 3. Dezember 2021 stattfinden. Die Woche vom 15. bis 19. November 2021 werden die baden-württembergischen Teilnehmenden im Ausland verbringen und die Woche vom 29. November bis 3. Dezember 2021 ist für den Besuch der ausländischen Gäste vorgesehen. Alle Teilnehmenden müssen in beiden Zeiträumen zur Verfügung stehen.


Das AIAKOS-Austauschprogramm für wird mit gesonderter Ausschreibung bekanntgegeben.


 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.