Navigation überspringen

Gehobener Verwaltungsdienst im Justizvollzug

Aufgabenbeschreibung

Sie arbeiten gerne mit Menschen, sind aufgeschlossen und haben Freude an kreativen Lösungen? Organisationstalent, Entscheidungsfreude und Aufgeschlossenheit gehören zu Ihren Stärken? Die Verantwortung in Schlüsselfunktionen einer Behörde reizt Sie?

Dann ist der Justizvollzug das Richtige! Die Arbeit „hinter Gittern“ bietet abwechslungsreiche Jobs mit guten Perspektiven, die Sie immer wieder vor neue Herausforderungen stellen.

Im gehobenen Verwaltungsdienst des Justizvollzugs arbeiten Sie im Team mit anderen Diensten und nehmen Leitungsfunktionen in einem vielseitigen Aufgabenspektrum wahr.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen für diese Aufgaben eine gute Einarbeitung und ein breites Fortbildungsangebot.

Beamte des gehobenen Verwaltungsdienstes im Justizvollzug sind insbesondere in folgenden Verwaltungsbereichen tätig:


Leiterin / Leiter einer Vollzugsabteilung


Als Vollzugsabteilungsleiterin / Vollzugsabteilungsleiter sind Sie Fachvorgesetzte / Fachvorgesetzter für die in Ihrem Zuständigkeitsbereich tätigen Bediensteten des allgemeinen Vollzugsdienstes.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • die Gestaltung des Vollzugsverlaufs für und mit den Gefangenen;

  • die Leitung von regelmäßig stattfindenden Vollzugsplankonferenzen, in denen Sie gemeinsam mit den Sozialarbeiterinnen und -arbeitern, Psychologinnen und Psychologen, Lehrerinnen und Lehrern, Seelsorgern, Ärztinnen und Ärzten, sowie Beamtinnen und Beamten des Werkdienstes und des allgemeinen Vollzugsdienstes über pädagogische, therapeutische und vollzugsöffnende Maßnahmen entscheiden;

  • die Ausarbeitung von Stellungnahmen gegenüber Gerichten, Staatsanwaltschaften oder auch dem Justizministerium und

  • regelmäßige Sprechstunden mit den Gefangenen.


Leiterin / Leiter des Vollzuglichen Versorgungsmanagement (VVM)


Als Leiterin / Leiter des Vollzuglichen Versorgungsmanagement (VVM) schaffen Sie die finanziellen Rahmenbedingungen für die Versorgung der Gefangenen und stellen eine Vielzahl von täglichen Arbeitsabläufen in allen Bereichen der Justizvollzugsanstalt sicher. Außerdem sind Sie verantwortlich für eine funktionierende technische Ausstattung.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören unter anderem:

  • das Aufstellen der Haushalts- und Budgetpläne;

  • das Durchführen sämtlicher Beschaffungsmaßnahmen vom Bürobedarf bis zur Großküchenmaschine und

  • das komplette Gebäudemanagement.

Weiterhin sind Sie Fachvorgesetzte / Fachvorgesetzter der Mitarbeiter der Versorgungsbetriebe der Justizvollzugsanstalt (Küche, Wäscherei, sog. Kammer usw.) sowie Controllingbeauftragte / Controllingbeauftragter der Justizvollzugsanstalt.


Geschäftsführerin / Geschäftsführer des Vollzuglichen Arbeitswesen (VAW)

Sie leiten eigenverantwortlich die Niederlassung eines landeseigenen Betriebs zur Beschäftigung, Aus- und Weiterbildung von Gefangenen und übernehmen Verantwortung in der Personalführung und -entwicklung Ihrer Mitarbeiter aus der Verwaltung und dem technischen Bereich.

Neben allgemeinen Managementaufgaben, wie Aufbau- und Ablauforganisation, betrieblichem Rechnungswesen, Controlling und Budgetplanung kommunizieren Sie im Rahmen der Auftragsakquise und Produktionsplanung mit Ihren Geschäftspartnern aus Industrie und Handwerk.


Controllerin / Controller

Durch Ihre Analyse und Bewertung der in einer Justizvollzugsanstalt entstehenden Sach- und Personalkosten stehen Sie der Anstaltsleitung unterstützend und beratend zur Seite
Nach weiteren Schulungsmaßnahmen (BWL, EDV) sind Sie in der Lage, Instrumente und Methoden der Betriebswirtschaftslehre für den Justizvollzug zu entwickeln. Somit tragen Sie durch Ihre Arbeit zur effektiven und effizienten Aufgabenerfüllung in der Justizvollzugsanstalt bei.


Verwaltungsleitung

In der Verwaltungsleitung erwarten Sie anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in den Bereichen Personalmanagement, Budgetplanung und Organisation.
Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit sind die Gewinnung geeigneter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Bearbeitung und Entscheidung von Personalangelegenheiten. Daneben haben Sie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Finanzmanagement und der Behördenorganisation.


Einstellung und Berufliche Perspektiven

Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis als Beamtin / Beamter des gehobenen Dienstes in Besoldungsgruppe A 9. Einstellungsvoraussetzung ist neben der Eignung für das Beamtenverhältnis die bereits vorhandene berufliche Qualifikation als Dipl. Rechtspflegerin / Rechtspfleger (FH), die in einem dreijährigen Vorbereitungsdienst mit insgesamt 24-monatigem Studium an der Fachhochschule Schwetzingen - Hochschule für Rechtspflege - und 12-monatiger Studienpraxis bei Justizbehörden erworben wird. Bewerbungen zur Einstellung in den Vorbereitungsdienst für die Rechtspflegerausbildung sind bei den Oberlandesgerichten Karlsruhe und Stuttgart möglich. Näheres hierzu finden Sie hier.
Entsprechend der Wertigkeit der wahrzunehmenden Aufgaben bietet die Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes im Justizvollzug gute Beförderungsmöglichkeiten. In den Spitzenfunktionen der Verwaltungsleiterinnen / Verwaltungsleiter bei 13 größeren Justizvollzugsanstalten ist ein Aufstieg in die Laufbahn des höheren Verwaltungsdienstes bis Besoldungsgruppe A 14 möglich. Beamtinnen und Beamte im Justizvollzug erhalten nach einer Dienstzeit von einem Jahr zusätzlich eine monatliche Zulage von derzeit 66,35 €, die sich nach einer Dienstzeit von zwei Jahren auf 132,69 € erhöht. Als Mitarbeiter/in der Landesverwaltung können Sie für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel zum Arbeitsplatz das kostengünstige JobTicketBW beziehen. Dieses wird zudem mit einem monatlichen Betrag von bis zu 20 Euro vom Land bezuschusst.

Nähere Informationen erhalten Sie bei
Leitender Ministerialrat Harald Egerer, 0711/2792320, E-Mail: Harald.Egerer@jum.bwl.de
oder
Ministerialrat Luwig Drexler, 0711/2792322, E-Mail: drexler@jum.bwl.de


Flyer

Ein Flyer steht hier zum Download bereit.

 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.