Mehrere Stellen für Ärzte (w/m) oder Fachärzte (w/m) im Justizvollzug Baden-Württemberg

Bes.Gr.: A 15 oder TV-Ärzte

Ablauf der Bewerbungsfrist: 28.02.2019

Besonderheiten: Weitere Hinweise bitten wir dem Hinweistext zu entnehmen, der durch das Anklicken des violetten Ausschreibungstextes aktiviert wird.

Ausschreibungsnummer: 2413/0238

 

Der Justizvollzug in Baden-Württemberg sucht

 

Ärzte (w/m) oder

Fachärzte (w/m) in den Bereichen Allgemeinmedizin,

Psychiatrie und Psychotherapie sowie Innere Medizin.


 

Einstellungen sind bei den Justizvollzugsanstalten Freiburg, Heilbronn, Heimsheim, Offenburg und Ravensburg sowie beim Justizvollzugskrankenhaus Hohenasperg und der Sozialtherapeutischen Anstalt Baden-Württemberg in Asperg möglich.

 

Baden-Württemberg verfügt über 17 Justizvollzugsanstalten, ein Justizvollzugskrankenhaus und eine Sozialtherapeutische Anstalt. Die medizinische Versorgung der rund 7300 Gefangenen erfolgt in den Krankenrevieren der Justizvollzugseinrichtungen sowie im Justizvollzugskrankenhaus Hohenasperg.
 

Ihre Aufgaben:

  • medizinische Betreuung der Inhaftierten
  • Fachvorgesetzte / Fachvorgesetzter der Mitarbeiter im medizinischen Bereich
  • Beratung der Anstaltsleitung bei medizinischen Fragestellungen
     

Wir bieten:

  • eine attraktive Vergütung nach dem TV-Ärzte mit der Möglichkeit der Vorweggewährung von Erfahrungsstufen als Zulage
  • bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Stellenbewertungen nach Bes.Gr. A 15 bzw. A 16 LBesGBW
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit außerhalb kassenärztlicher Zwänge mit großer ärztlichen Selbstständigkeit
  • Teamarbeit und eine interessante interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • geregelte Arbeitszeiten mit der Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • bei anstaltsärztlicher Tätigkeit kein Nacht- und Wochenenddienst
     

 

Gerne bieten wir Ihnen an, die ärztliche Tätigkeit im Justizvollzug im Rahmen einer Hospitation kennen zu lernen.
 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Nähere Informationen zu den einzelnen Stellen und den Ansprechpartnern finden Sie im Justizportal unter www.justizportal-bw.de in der Rubrik Karriere/ Stellen Justizverwaltung. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen beim Ministerium auch Herr Drexler (Tel.: 0711/279-2322) und Frau Wincierz (Tel.: -2161) gerne zur Verfügung.

 

Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg, Abteilung Justizvollzug, Postfach 10 34 61, 70029 Stuttgart, poststelle@jum.bwl.de


 

Fußleiste