Präsident des Sozialgerichts Karlsruhe Michael Zimmermann tritt in den Ruhestand ein

Datum: 29.09.2020

Kurzbeschreibung: 
Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf: „Die Arbeit von Michael Zimmermann war immer getragen von einem bemerkenswerten beruflichen Ethos und hoher persönlicher Integrität.“

Präsident des Sozialgerichts Karlsruhe Michael Zimmermann tritt in den Ruhestand ein

Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf: „Die Arbeit von Michael Zimmermann war immer getragen von einem bemerkenswerten beruflichen Ethos und hoher persönlicher Integrität.“

Der langjährige Präsident des Sozialgerichts Karlsruhe, Michael Zimmermann, tritt am morgigen Mittwoch, 30. September 2020, in den Ruhestand. Er hatte das Sozialgericht seit 2006 als Präsident geführt.

Baden-Württembergs Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf sagte anlässlich seines letzten Arbeitstages: „Michael Zimmermann war ein überaus engagierter, vorausschauender und durchsetzungsstarker Richter und Präsident, der besonders auch für seine Offenheit und Nahbarkeit geschätzt wurde. Er war ein – im positivsten Sinne des Wortes – „handfester“ Präsident, dem die Justiz in Baden-Württemberg zu großem Dank verpflichtet ist. Die Arbeit von Michael Zimmermann war immer getragen von einem bemerkenswerten beruflichen Ethos und hoher persönlicher Integrität.“

Informationen zu Michael Zimmermann:

Michael Zimmermann studierte in Freiburg Rechtswissenschaften und absolvierte im Bezirk des Oberlandesgerichts Karlsruhe sein Rechtsreferendariat. Nach erfolgreichem zweiten Staatsexamen war Michael Zimmermann zunächst als Rechtsanwalt tätig, anschließend wechselte er in den höheren Dienst der Landesverwaltung im Geschäftsbereich des damaligen Ministeriums für Arbeit, Gesundheit, Familie und Sozialordnung. Dort bewährte er sich bei Stationen im Versorgungsamt Heidelberg und dem Landesversorgungsamt in Stuttgart. 1991 wechselt er in die Landesjustiz und dort zum Sozialgericht Karlsruhe. Nach seiner erfolgreichen Erprobungsabordnung an das Landessozialgericht wurde Michael Zimmermann 1994 zum Richter am Landessozialgericht ernannt. 2001 wurde er Vizepräsident des Sozialgerichts Stuttgart. Seit 2006 ist er Präsident des Sozialgerichts Karlsruhe.

Über die Nachfolge von Präsident Zimmermann wird in Bälde entschieden.

Bildunterschrift: Übergabe Ruhestandsurkunde im Justizministerium (von links): Bernd Mutschler, Präsident des Landessozialgerichts Baden-Württemberg, der scheidende Präsident des Sozialgerichts Karlsruhe, Michael Zimmermann, und Ministerialdirektor Elmar Steinbacher, Amtschef des Ministeriums der Justiz und für Europa und ständiger Vertreter des Ministers.

 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.