Telefonbefragung zur Studie für die In-Wertsetzung des Prädikats der Kur- und Erholungsorte

Das Ministerium der Justiz und für Europa hat die Agentur PLAN:KOOPERATIV - Dienstleister für Bürgerbeteiligungsprozesse und Verwaltungsdialoge - mit der Erarbeitung einer Studie für die In-Wertsetzung des Prädikats der Kur- und Erholungsorte beauftragt. Als Bäderland Nummer 1 ist Baden-Württemberg daran interessiert, den Stellenwert des Prädikates weiter zu festigen und zu sichern. Die von PLAN:KOOPERATIV durchgeführte Studie soll dem Land hierzu Empfehlungen aussprechen. In einem ersten Schritt wird das bereits vorhandene Image der Prädikate in den Kur- und Erholungsorten erhoben. Als Grundlage für die Studie dient eine Befragung in allen Kur- und Erholungsorten Baden-Württembergs. Ziel der Befragung ist die Erstellung eines Meinungsbildes aller städtischen und privaten Akteure in diesen Orten zum Thema Prädikat und Prädikatisierung. Anschließend soll für einzelne Zielgruppen Strategien für ansprechende In-Wertsetzungs-Kampagnen entwickelt werden.


Das Land Baden-Württemberg erstellt die Studie mit folgenden Partnern:

Fußleiste