Kurzzeitverwendungen als Auswärtsspieler




Nationaler Sachverständiger in beruflicher Weiterbildung (NSBW)

Das NSBW-Programm der EU-Kommission bietet Landesbediensteten die Möglichkeit, einen zeitlich befristeten Arbeitsaufenthalt bei den Dienststellen der EU-Kommission zu absolvieren. Diese Stellen werden zwei Mal jährlich über das Auswärtige Amt ausgeschrieben. Baden-Württemberg schickt in der Regel ein bis zwei Personen pro Jahr im Rahmen dieses Programms nach Brüssel.

Den entsprechenden Bericht eines Auswärtsspielers finden Sie hier.

Europavolontariat des Landes Baden-Württemberg

Das 2009 von der Landesregierung beschlossene Europavolontariat umfasst sechs Monate. Während dieser Zeit wird ein „EU-aktuelles“ Thema, das sich die Europavolontäre in Abstimmung mit dem betreffenden Fachministerium aussuchen, bearbeitet. Hierzu verbringen die Europavolontäre den ersten Monat in den jeweiligen Fachministerien. Während des zweiten bis sechsten Monats wird das Projekt in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Brüssel abgeschlossen. Wahlweise und auf Eigeninitiative kann das Volontariat auch teilweise in einer europäischen Institution in Brüssel abgeleistet werden.

Sonstige Verwendungen

Neben den genannten Verwendungen können auch Verwendungen bei anderen Institutionen wie zum Beispiel beim Europäischen Gerichtshof oder bei der Europäischen Umweltagentur über den Dynamischen Europapools gefördert werden.

Fußleiste