Tourismusminister Guido Wolf betroffen über Tod von Stefan Wirbser

Datum: 01.10.2018

Kurzbeschreibung: Wolf: „Mit Stefan Wirbser hat das Land Baden-Württemberg einen wichtigen Motor für den Tourismus im Hochschwarzwald und das ganze Land verloren.“

Tourismusminister Guido Wolf hat sich am heutigen Montag (1. Oktober 2018) betroffen über den Tod von Stefan Wirbser gezeigt. Stefan Wirbser, der seit 1995 Bürgermeister von Feldberg war, war am Wochenende verstorben. Tourismusminister Guido Wolf sagte: „Mit Stefan Wirbser hat das Baden-Württemberg einen wichtigen Motor für den Tourismus im Hochschwarzwald und das ganze Land verloren. Stefan Wirbser hat unermüdlich, mit viel Energie und großem Engagement für „seinen“ Hochschwarzwald geworben und großen Anteil an der tourismuspolitischen Erfolgsgeschichte dieser Region. Sein Tod ist ein großer Verlust für Baden-Württemberg.“

 

Wolf weiter: „Stefan Wirbser hat mit seinem jahrelangen Engagement das Tourismusland Baden-Württemberg bereichert. Er hat sich über seine Arbeit als Aufsichtsratsvorsitzender der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Präsident des Skiverbandes Schwarzwald und als Bürgermeister der Gemeinde Feldberg überregional für den Tourismus im Hochschwarzwald und besonders für den Wintersport persönlich und politisch stark gemacht. Mit viel Herz und persönlicher Überzeugung vertrat er die touristischen Belange des Hochschwarzwaldes auch bei umstrittenen Projekten. Durch seine langjährige Arbeit als Bürgermeister der Gemeinde Feldberg und sein persönliches Engagement ist es ihm gelungen für die Region wichtige Projekte, wie das Parkhaus auf dem Feldberg und den Zeigerlift, zu realisieren. Seiner Frau und seinen Kindern spreche ich in tiefer persönlicher Trauer mein Beileid aus.“

Fußleiste