Verwendungen als Auswärtsspieler beim Dynamischen Europapool


Der Dynamische Europapool ermöglicht ausgewählten Landesbediensteten für einen begrenzten Zeitraum eine Verwendung in europäischen Institutionen und internationalen Organisationen. Je nach individuellen Möglichkeiten und Qualifikationen stehen den Mitgliedern eine Vielzahl von Programmen offen.

Bei den Auslandsverwendungen der Auswärtsspieler des Dynamischen Europapools wird zwischen Kurzzeit- und Langzeitverwendungen unterschieden.

Bei den Kurzzeitverwendungen wir der jeweilige Auswärtsspieler drei bis sechs Monate abgeordnet. Die Langzeitverwendungen hingegen umfassen einen Zeitraum von einem Jahr bis vier Jahre.



Fußleiste