Bild zeigt Minister Guido Wolf MdL mit Kardinal Walter Kasper

Europa: Gesicht Europas


Für seine Verdienste um die europäische Einigung ist der deutsche Kardinal Walter Kasper jetzt mit dem «Gesicht Europas» ausgezeichnet worden. Übergeben wurde der Preis von Europaminister Guido Wolf. Der 87-Jährige habe die europäische Idee und die Vereinigung der Völker Europas immer auch als eine Art christlichen Auftrag verstanden, würdigte Minister Wolf bei der Verleihung in der Spitalkirche in Wangen im Allgäu. Er plädierte stets dafür, Europa brauche mutige und mündige Christen, die Verantwortung übernehmen, um europäische Errungenschaften zu erhalten.

Bild zeigt Minister Guido Wolf MdL bei der Konferenz der Ausschüsse für Unionsangelegenheiten der Parlamente der Europäischen Union (COSAC)

Europa: Gemeinsam. Europa wieder stark machen

Beim jüngsten Treffen der Konferenz der Ausschüsse für Unionsangelegenheiten der Parlamente der Europäischen Union (COSAC) standen die Schwerpunkte der deutschen EU-Ratspräsidentschaft unter dem Motto „Gemeinsam. Europa wieder stark machen“ im Vordergrund. Bedingt durch Corona fand es als Videokonferenz statt. Den Vorsitz haben Minister Guido Wolf, Bundesrat und MdB Gunther Krichbaum, Bundestag, die die Konferenz auch moderiert haben.

Bild: Deutscher Bundestag | Florian Gärtner

Bild zeigt Minister Guido Wolf MdL und den ehemaligen Ministerpräsidenten Prof. Dr. h.c. Erwin Teufel

Europa: Auszeichnung als "Gesicht Europas"

Europaminister Guido Wolf hat den ehemaligen Ministerpräsidenten Prof. Dr. h.c. Erwin Teufel als Gesicht Europas ausgezeichnet. In seiner Laudatio hob Minister Wolf hervor: „Erwin Teufels Leistungen als Ministerpräsident von Baden-Württemberg sind mehr als beachtlich. Dafür ist er völlig zurecht vielfach geehrt und ausgezeichnet worden. Was aber bislang noch unterblieb, ist eine ausdrückliche Würdigung seiner immensen europapolitischen Verdienste.

Polizeipräsident a.D. Hartmut Grasmück (neuer stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes), Landespolizeipräsident a.D. Erwin Hetger (bisheriger stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes), Minister Guido Wolf und der Präsident des Landgerichts a.D. Wolfgang Eißer (Vorsitzender des Vorstandes)

Justiz: Sitzung des Kuratoriums der Landesstiftung Opferschutz

Im Ministerium der Justiz und für Europa fand die Sitzung des Kuratoriums der Landesstiftung Opferschutz statt. Dabei stand auch die Neuwahl des stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands auf dem Programm (v.l.n.r.):
Polizeipräsident a.D. Hartmut Grasmück (neuer stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes), Landespolizeipräsident a.D. Erwin Hetger (bisheriger stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes), Minister Guido Wolf und der Präsident des Landgerichts a.D. Wolfgang Eißer (Vorsitzender des Vorstandes).

Europa: COSAC

Unter dem Vorsitz von Minister Guido Wolf, Bundesrat und MdB Gunther Krichbaum, Bundestag fand im Stuttgarter Justizministerium ein Troikatreffen der Konferenz der Ausschüsse für Unionsangelegenheiten der Parlamente der Europäischen Union (COSAC) statt. Bedingt durch Corona fand es als Videokonferenz statt.

Europa: Treffen mit dem ungarischen Außenminister

Europaminister Guido Wolf traf den ungarischen Außenminister Péter Szijjártó in Stuttgart. Szijjártó und Wolf tauschten sich über unterschiedliche Bereiche der engen Zusammenarbeit zwischen Ungarn und Baden-Württemberg aus.

EUROPA (Quellenhinweis zum Bild: © Copyright Europäische Kommission 2020): Reisen trotz Corona

Die EU-Kommission informiert unter https://reopen.europa.eu über Reisebeschränkungen zwischen den EU-Mitgliedstaaten und gibt praktische Informationen für Urlauberinnen und Urlauber: Von der Maskenpflicht im Öffentlichen Personenverkehr bis zur Frage, ob Strände oder Cafés geöffnet sind.

JUSTIZ: Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Das Ministerium der Justiz und für Europa ist erneut zertifiziert worden: audit berufundfamilie! Wir stehen für eine moderne und zukunftsfähige Justiz, die es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht, Familie und Beruf gut und verlässlich zu vereinbaren.

Bild zeigt den Minister für Justiz und Europa mit Plakat der

TOURISMUS: „Gib Acht“-Kampagne

Gemeinsam mit dem DEHOGA begleitet das Ministerium der Justiz und für Europa die Lockerungen in der Tourismusbranche mit einer Kampagne, die an das Verantwortungsbewusstsein der Gäste appelliert. Zum Auftakt präsentierte Tourismusminister Guido Wolf die Kampagnenmotive in einem Wirtshaus in Stuttgart.

Guido Wolf MdL

Guido Wolf MdL

Minister der Justiz und für Europa

Mehr
Porträt von Herrn Ministerialdirektor Elmar Steinbacher

Elmar Steinbacher

Ministerialdirektor

Mehr

Soziale Dienste

Haben Sie Fragen?



Gerne können Sie sichhier an den Bürgerreferenten des Ministeriums der Justiz und für Europa wenden.



Opferschutz

Portale aus Baden-Württemberg

Service-BW

Ihre Verwaltung im Netz

Täter-Opfer-Ausgleich

Das Portal

Projekt Chance e.V.

Das Portal

Elternkonsens

Das Portal

Europäisches Justizportal

Das Portal

Landesstiftung Opferschutz

Das Portal

Beteiligungsportal

Ihre Meinung ist uns wichtig

Kinderland Baden-Württemberg

Das Portal

Justizportal

Das Portal der Justiz

VAW

Landesbetrieb Vollzugliches Arbeitswesen

 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.